Allgemein

Nicht recht bei Verstand

Die Unglückseligen – Thea Dorn Unsterblichkeit: Seit jeher versuchen Menschen, ein Mittel  zu finden, mit dem sie dem sicheren Tod entkommen können. Thea Dorn lässt in Die Unglückseligen zwei Seiten aufeinanderprallen, die dem ewigen Leben hinterherjagen – oder versuchen, ihm zu entkommen. Da ist die Molekularbiologin Johanna Mawet, die eine Lösung für Krankheit und Leid sucht,… Continue reading Nicht recht bei Verstand

Allgemein

Seite für Seite Monotonie

Nora Webster – Colm Tóibín Ihr Ehemann Maurice stirbt viel zu früh und hinterlässt seine Familie ohne Mittel. Die titelgebende Figur Nora Webster muss sich von nun allein durchschlagen und für ihre beiden Söhne Donal und Conor sorgen. Ihre beiden älteren Töchter haben das Elternhaus bereits verlassen, sind zum Teil aber finanziell noch auf die… Continue reading Seite für Seite Monotonie

Allgemein

Die Last von Geheimnissen

I saw a man – Owen Sheers Jeder Mensch hat diese Erfahrung gemacht: Nur ein kurzer Moment kann eine Kettenreaktion auslösen und das gesamte Leben von Grund auf durcheinanderwerfen.  Schuld muss dabei nicht unbedingt einen selbst treffen. Protagonist in I saw a man Michael Turner erlebt solch einen Moment gleich mehrmals in nur wenigen Jahren. Der… Continue reading Die Last von Geheimnissen

Allgemein

Auslese – November 2016

Jonathan Safran Foer: Hier bin ich. Kiepenheuer & Witsch. 26,00 Euro. 10. November. Foer beschreibt vier Wochen aus dem Leben einer zerrütteten, jüdischen Familie, die in Washington D.C. lebt. Fragen nach der Identität, Familie und Heimat stehen dabei im Zentrum des Romans. Paulo Coelho: Die Spionin. Diogenes. 19,90 Euro. 23. November. Coelho erzählt vom abwechslungsreichen und spannenden Leben… Continue reading Auslese – November 2016

Allgemein

Fetzend durch die Stadt

Die Welt im Rücken – Thomas Melle Während manischen Schüben verhalte man sich noch peinlicher, noch verrückter, als es je in Filmen gezeigt und in Büchern beschrieben wurde, schreibt Thomas Melle über seine Krankheit in Die Welt im Rücken. Melle schreckt in seinem Roman jedoch nicht davor zurück, intimste und eben solche peinlichen Details preiszugeben.… Continue reading Fetzend durch die Stadt

Allgemein

Sein und Schein

Nach einer wahren Geschichte – Delphine de Vigan Gehörig verwirrend geht es in Delphine de Vigans neuem Roman zu: Schon der Titel Nach einer wahren Geschichte lässt zwei Interpretationen zu. Entweder ist die Geschichte wahr oder nicht. Nun gibt es diese Diskussion darüber, ob ein Roman autobiographische Züge aufweist oder nicht, schon lange. Womöglich wurden Autoren… Continue reading Sein und Schein