Armes Willis on Tour

Jürgen Dose ist nicht sehr attraktiv, Mitte 40 und Single. Mit seinem Freund Bernd Würmer meinte es das Schicksal nicht weniger gut. Gemeinsam machen sie sich in Heinz Strunks neuem Roman „Jürgen“ auf die Suche nach der Einen und erleben so manch eine Katastrophe. Advertisements

Fetzend durch die Stadt

Die Welt im Rücken – Thomas Melle Während manischen Schüben verhalte man sich noch peinlicher, noch verrückter, als es je in Filmen gezeigt und in Büchern beschrieben wurde, schreibt Thomas Melle über seine Krankheit in Die Welt im Rücken. Melle schreckt in seinem Roman jedoch nicht davor zurück, intimste und eben solche peinlichen Details preiszugeben. … Mehr Fetzend durch die Stadt

Zum Tag des Meeres

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Meere. Seit 2009 wird er offiziell begangen, ins Leben gerufen wurde er ein Jahr vorher von der UNO. Der eigentliche Ursprung liegt im Erdgipfel, der am 8. Juni 1992 in Rio de Janeiro stattfand. Mit dem Tag soll weltweit Aufmerksamkeit auf Bedeutung und Herausforderungen der Meere gerichtet … Mehr Zum Tag des Meeres

Der goldene Handschuh – Heinz Strunk

„Dieses Buch [ist] eine Zumutung, eine große und zugleich humane Zumutung“, schrieb bereits der FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube in seiner Besprechung über Der goldene Handschuh von Heinz Strunk. Recht hat Herr Kaube. Schon allein das Buchcover schockierte mich. Zu sehen ist ein entsetzlich entstellter Mann, der sofort tiefes Mitleid auslöst. Seine deformierte Nase sitzt schief im … Mehr Der goldene Handschuh – Heinz Strunk