Auslese – November 2016

Jonathan Safran Foer: Hier bin ich. Kiepenheuer & Witsch. 26,00 Euro. 10. November. Foer beschreibt vier Wochen aus dem Leben einer zerrütteten, jüdischen Familie, die in Washington D.C. lebt. Fragen nach der Identität, Familie und Heimat stehen dabei im Zentrum des Romans. Paulo Coelho: Die Spionin. Diogenes. 19,90 Euro. 23. November. Coelho erzählt vom abwechslungsreichen und spannenden Leben … Mehr Auslese – November 2016

Außer Atem

Die Frau, die allen davonrannte – Carrie Snyder Aganetha Smart hat bereits die 100 überschritten. Sie lebt in einem Altenheim, von ihren Verwandten ist niemand mehr übrig. Eines Tages tauchen zwei junge Menschen, Kaley und ihr Bruder Max, auf und geben vor, mit Aganetha einen Spaziergang unternehmen zu wollen. Jedoch ist allen drei klar, dass … Mehr Außer Atem

Der falsche Inder – Abbas Khider

Der falsche Inder ist einer meiner schönsten Neuentdeckungen, die ich im vergangenen Jahr machen durfte. Im Rahmen eines Seminars über Exilliteratur lasen wir diesen Roman von Abbas Khider. Bevor ich mich seinem viel gelobten neuen Roman Ohrfeige widme, möchte ich noch einmal mit einem kleinen Beitrag an Khiders bzw. Rasuls unglaubliche Odyssee erinnern. 1973  in Bagdad … Mehr Der falsche Inder – Abbas Khider

Die Analphabetin, die rechnen konnte – Jonas Jonasson

Meine Erwartungen sind hoch, sehr hoch. Schon einmal konnte mich der schwedische Autor Jonas Jonasson begeistern, indem er einen Hundertjährigen Mann aus dem Fenster steigen, verschwinden und absurde und skurrile Abenteuer erleben ließ. Protagonistin ist nun die Südafrikanerin Nombeko Mayeki. Nombeko, geboren im Jahre 1961, ehemalige Latrinentonnenträgerin und Tochter einer Mutter, die gerne Lösungsmittel trinkt, … Mehr Die Analphabetin, die rechnen konnte – Jonas Jonasson

The Good Lord Bird – James McBride

Historische Romane stehen eher selten auf meiner Leseliste. Doch vielleicht sollte ich ihnen gegenüber offener sein als bisher. Spätestens jetzt, nachdem ich The Good Lord Bird (deutsch: Das verrückte Tagebuch des Henry Shakleford) von James McBride gelesen habe. Auf amüsante und doch ernste Weise erleben wir die Geschichte des berühmten Abolitionisten John Brown durch die … Mehr The Good Lord Bird – James McBride