Allgemein

Frankfurt liest ein Buch: Frankfurt verboten

Frankfurt verboten

Es ist wieder so weit. Zum siebten Mal startet das Lesefest „Frankfurt liest ein Buch“ mit über 80 Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerten und Ausstellungen an mehr als 60 unterschiedlichen Orten mit rund 100 Mitwirkenden. Im Mittelpunkt steht dabei Dieter David Seuthes Debütroman Frankfurt verbotendas erstmals 2013 im Weissbooks-Verlag erschienen ist. Gestern wurde das vollständige Programm, das am 11. April startet und bis zum 24. April andauert, in einer Pressekonferenz vorgestellt. Auch ich habe schon im Programm gestöbert und werde die ein oder andere Lesung besuchen und an den literarischen Stadtspaziergängen zu den Handlungsorten des Romans teilnehmen. Denn auch ich bin neugierig darauf, was in direkter Nähe meiner Studienstadt passierte.

Klappentext von Frankfurt verboten:

„Am berühmten Hoch’schen Konservatorium in Frankfurt wird die junge Elise Hermann zur Pianistin ausgebildet. Ein wahr gewordener Lebenstraum für die Tochter jüdischer Eltern ohne Vermögen, denn ohne ein Stipendium wäre ihr diese Chance versagt geblieben. Ihre große Begabung verspricht eine glänzende Zukunft und im „arischen“ Jurastudenten Max von Hochem trifft sie die Liebe ihres Lebens. Ihre grundverschiedenen Hintergründe hindern sie nicht am Schmieden gemeinsamer Zukunftspläne.

Doch alles ändert sich, als Hitler an die Macht kommt. Elises Debüt-Konzert im März 1933 wird verboten, so wie öffentliche Auftritte jüdischer Künstler überhaupt in Deutschland untersagt werden. Elise muss um ihr berufliches und bald auch um ihr persönliches Überleben kämpfen.

Vor der Kulisse der historischen Mainmetropole erzählt „Frankfurt verboten“ vom glücklichen und leidvollen Weg einer jungen jüdischen Musikerin zwischen 1929 und 1936. Dieter David Seuthe folgt in seinem ersten Buch der Maxime, dass man sich an die Wahrheit halten muss, um aus der Geschichte zu lernen.“

Seuther, Dieter David: Frankfurt verboten. Weissbooks. Frankfurt am Main 2016. 370 Seiten.  19,90 Euro.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s