Allgemein

Die Analphabetin, die rechnen konnte – Jonas Jonasson

Meine Erwartungen sind hoch, sehr hoch. Schon einmal konnte mich der schwedische Autor Jonas Jonasson begeistern, indem er einen Hundertjährigen Mann aus dem Fenster steigen, verschwinden und absurde und skurrile Abenteuer erleben ließ. Protagonistin ist nun die Südafrikanerin Nombeko Mayeki. Nombeko, geboren im Jahre 1961, ehemalige Latrinentonnenträgerin und Tochter einer Mutter, die gerne Lösungsmittel trinkt,… Weiterlesen Die Analphabetin, die rechnen konnte – Jonas Jonasson

Allgemein

Eins – Sarah Crossan

Tippi und Grace teilen sich ihr gesamtes Leben. Jeden Tag verbringen die beiden Schwester miteinander, niemals sieht man sie getrennt. Tippi und Grace sind siamesische Zwillinge. Doch nicht nur körperlich sind sie miteinander verbunden: Sie sind die beste Freundinnen, wollen sich ein getrenntes Leben gar nicht vorstellen, was für Außenstehende unbegreifbar ist. Entweder werden sie… Weiterlesen Eins – Sarah Crossan

Allgemein

Die Moldau im Schrank – Nina Maria Marewski

„Was wäre wenn…?“ Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der sich diese Frage noch nicht gestellt hat. Wir alle waren schon einmal in einer Situation, in der wir Entscheidungen treffen mussten. Entscheidungen, die nicht mehr rückgängig gemacht werden konnten und unser Leben veränderten. Es müssen nicht einmal wichtige Entscheidungen sein. „Häufig… Weiterlesen Die Moldau im Schrank – Nina Maria Marewski

Allgemein

Jessica, 30. – Marlene Streeruwitz

  Jessica, 30 läuft. Mit ihr laufen ihre Gedanken. Und mit all ihren Gedanken läuft der Leser mit. Marlene Streeruwitz schreibt in einem fortlaufenden Monolog, Punkte gibt es nicht, bloß kurze aneinander gereihte, teilweise grammatikalisch unvollständige Sätze, die durch Kommata abgegrenzt sind. Zuerst musste ich mich darum bemühen, mit den Gedanken der Protagonistin mithalten zu… Weiterlesen Jessica, 30. – Marlene Streeruwitz

Allgemein

The Good Lord Bird – James McBride

Historische Romane stehen eher selten auf meiner Leseliste. Doch vielleicht sollte ich ihnen gegenüber offener sein als bisher. Spätestens jetzt, nachdem ich The Good Lord Bird (deutsch: Das verrückte Tagebuch des Henry Shakleford) von James McBride gelesen habe. Auf amüsante und doch ernste Weise erleben wir die Geschichte des berühmten Abolitionisten John Brown durch die… Weiterlesen The Good Lord Bird – James McBride